Welche Keywords sollte ich verwenden?

So findest du die passenden Suchanfragen für deine Dienstleistungen und Produkte

Autor:

Inhalt:

Du kannst den Erfolg deiner Webseite und der Ziele deines Unternehmens  mit der Verwendung der richtigen Suchanfragen steigern. In diesem Beitrag zeige ich dir den Weg zu den Keywords für deine Produkte.

Wie finde ich passende Keywords und Suchanfragen?

Keywords und Suchanfragen entsprechend deiner Kunden, Produkte und Zielgruppen zu finden ist kein Hexenwerk, sondern lediglich je nach Thema Zeit und Arbeitsaufwand. Um die richtigen Suchanfragen für eine große Keywordliste zu finden, solltest du folgende Möglichkeiten nutzen:

  • Erstellen einer detaillierten Keyword-Recherche
  • Konkurrenten durchleuchten
  • Fachmagazine und Bücher einsehen
  • Experteninterviews führen

Keyword-Recherche:

Was ist eine Keyword-Recherche?

Von einer Keyword-Recherche sprechen SEO-Experten immer dann, wenn Sie eine tiefgreifende und detaillierte Sammlung von wichtigen Suchanfragen mit einer Auswertung zum Potential in Suchmaschinen meinen. Das Ergebnis einer Keyword-Recherche ist also eine Liste mit Keywords.

Warum sollte ich Keywords recherchieren?

Ohne eine detaillierte Keyword-Recherche ist es nur schwer möglich, dein SEO erfolgreich zu betreiben. Nur mit einer aktuellen Recherche entdeckst du die wichtigsten Suchanfragen und kannst entsprechende SEO-Maßnahmen umsetzen oder passende Anzeigen bei Google schalten.

Wie erstelle ich eine Keyword-Recherche

  • Zielgruppenanalyse: Welche Lösungen, Probleme und Anforderungen hat die Zielgruppe deiner Produkte?
  • Welche Keywords und Suchanfragen sind direkt relevant für dein Thema?
  • Schaue dir Wettbewerber an – welche Suchanfragen und Keywords decken diese ab?
  • Welche Suchanfragen und Keywords decken die ersten Suchergebnisse zu deinen Produkten ab?
  • Welche Vorschläge zeigt Google dir zum Thema an?
  • Bei Nutzung von Google Adwords: Keywordplanner nutzen
  • Hast du schon Inhalte zum Thema online? – Welche Suchanfragen und Keywords decken diese bisher ab und für welche wirst du bereits gefunden? – Tipp: Nutze die Google Searchconsole
  • Nutze externe Tools wie Sistrix und Searchmetrix, um neue Keywords zu entdecken
  • Schaue dir Fachspezifische Magazine, Bücher und Websites an – Welche Keywords kannst du hier übernehmen?
  • Mache Interviews mit Experten zum Thema: Welche Suchanfragen finden diese wichtig?
  • Befrage potentielle und bestehende Kunden: Was würden diese bei Google eingeben?
  • Sammle alle möglichen Suchanfragen in einer großen Liste
  • Vervollständige deine Liste mit Prognosen zu Suchanfragen im Monat
  • Markiere deine Scuhanfragen, welche zum Kauf oder Anfrage führen könnten als „Moneykeyword“
    • Diese Suchanfragen sollten Priorität haben, wenn das Ziel mit SEO Verkäufe, neue Kunden und Anfragen sind

Keyword-Auswahl

Sobald du Suchanfragen in einer Liste gesammelt hast, solltest du möglichst alle Keywords durchgehen und prüfen, welche genau für dich und dein Unternehmen sinnvoll sind. Prüfe dabei bei jeder Suchanfrage die genaue Intention der Nutzer, welche dann auf deinen Inhalten landen.

Zudem kannst du alle Suchanfragen Gruppieren und Kategorisieren – das hilft dir bei der weiteren Bearbeitung und Nutzung der Keywordliste.

Keyword-Implementierung

Ist die Auswahl der Suchanfragen getroffen, kannst du in die Implementierung und Umsetzung gehen. Starte dabei am besten mit den wichtigsten Keywords für deine Produkte und Dienstleistungen. Je nach Länge der Keywordliste kann die Umsetzung relativ lange dauern , daher Empfehle ich dir eine Priorisierung vorzunehmen.

Tracking und Analyse

Damit du erkennst, wie erfolgreich deine Keywords nach der Umsetzung sind, solltest du unbedingt kontinuierlich zumindest deine wichtigsten Suchanfragen tracken, analysieren und deine Inhalte laufend optimieren.

Tools für die Auswertung der Suchperformance und Keywords:

Google:

Google Searchconsole

Google Analytics 4

Google Adwords

Microsoft:

Webmaster Tools

Microsoft Ads

Andere Anbieter:

Sistrix

Searchmetrics

AHREF

SEO Pate – Christian Jäger